NBA-Star Cade Cunningham arbeitet mit BlockFi zusammen

Cade Cunningham von den Detroit Pistons und BlockFi haben sich zusammengetan, um Basketballfans das Potenzial von Kryptowährungen näher zu bringen.

BlockFi unterzeichnete eine exklusive mehrjährige Partnerschaft mit dem professionellen Basketballspieler Cade Cunningham. Der Star der Detroit Pistons wird an Lehrvideos und exklusiven Interviews teilnehmen, während das Finanzdienstleistungsunternehmen ihm einen Bonus gewährt, der direkt in Bitcoin (BTC) ausgezahlt wird.

Bonus in BTC statt Dollar

Laut einer aktuellen Pressemitteilung ist der aufstrebende Star der National Basketball Association – Cade Cunningham – eine Partnerschaft mit dem auf Kryptowährungen fokussierten Unternehmen BlockFi eingegangen. Ethereum kaufen in Deutschland. Der 19-jährige Amerikaner wird die Sportfans über den Wert von Kryptowährungen aufklären, indem er in Interviews, Videos und Werbegeschenken als Teil der Zusammenarbeit auftritt.

Cunningham wird für den Deal einen Bonus erhalten, dessen Höhe nicht bekannt gegeben wurde. Bekannt ist jedoch, dass BlockFi den Betrag in Form von Bitcoin direkt auf sein Konto überweisen wird.

Der Guard der Detroit Pistons argumentierte, dass digitale Vermögenswerte im Finanzsystem immer wichtiger werden. Er fügte hinzu, dass die Partnerschaft mit BlockFi nicht nur für ihn als langfristigen Investor von Vorteil sei, sondern auch für Gemeinschaften auf der ganzen Welt, die so die Chance bekämen, mehr über die Vorzüge von Kryptowährungen zu erfahren:

„Ich freue mich, mit BlockFi zusammenzuarbeiten, um mein Portfolio zu diversifizieren und meine Kryptowährungen zu verwalten, zumal sie in der persönlichen Finanzwelt immer mehr an Bedeutung gewinnen. Für mich geht es nicht nur darum, mich selbst für einen langfristigen finanziellen Erfolg zu rüsten, sondern auch darum, künftige Generationen über finanzielles Wohlergehen aufzuklären.

In Gemeinden in den USA und auf der ganzen Welt haben viele hart arbeitende Menschen immer noch keinen Zugang zu kosteneffizienten, zuverlässigen Spar- und Anlagemöglichkeiten.“

Zac Prince – CEO und Mitbegründer von BlockFi – lobte seinerseits Cunningham als einen der Stars in der NBA. Er meinte, dass Menschen wie er der Gesellschaft definitiv zu einem besseren Verständnis des Potenzials virtueller Vermögenswerte verhelfen würden:

„Jeder, der auch nur eine Minute von Cades bisheriger Karriere gesehen hat, weiß, dass er die Zukunft des Basketballs ist. Was uns begeistert, ist sein Interesse an und sein Engagement für Kryptowährungen, von denen wir glauben, dass sie die Zukunft des Finanzwesens sind. Cade nutzt seine Plattform, um die Basketball-Fans über die Bedeutung und das Potenzial von Kryptowährungen aufzuklären.“

NFL-Star würde seine jährlichen Marketing-Gewinne in BTC umwandeln

Auch die National Football League hat ihre Beispiele von Unterstützern digitaler Vermögenswerte. Wie CryptoPotato kürzlich berichtete, sagte der Running Back der New York Giants – Saquon Barkley -, dass er alle seine zukünftigen Werbeeinnahmen ausschließlich in Bitcoin erhalten würde.

Er betonte außerdem, dass die primäre Kryptowährung die richtige Wahl als Wertaufbewahrungsmittel sei, insbesondere wenn die Inflation die Wirtschaft zu erschüttern beginnt:

„Wir erleben eine Inflation und wir lernen, dass man Reichtum nicht speichern kann. Deshalb werde ich mein Marketing-Geld in Bitcoin anlegen.“

Barkley sagte, er wolle für seine Familie ein Generationenvermögen schaffen. Das ist unmöglich, wenn man sich nur auf sein Gehalt verlässt, und er behauptete, dass die Investition in Bitcoin „das Klügste ist, was man tun kann.“