Centrapay gibt Kunden die Möglichkeit, mit BTC für Soda zu bezahlen

Wenn Sie in Australien oder Neuseeland leben, können Sie dank der Arbeit eines Kryptowährungsunternehmens namens Centrapay eine Cola mit Bitcoin kaufen.

Centrapay öffnet die Tür für BTC-Zahlungen

Erinnern Sie sich, was für eine große Sache es war, als vor etwa zehn Jahren Bitcoin zum Kauf von Pizza verwendet wurde? Die Transaktion an sich ist zwar nicht so wichtig, aber die Idee dahinter schon. Das liegt daran, dass Bitcoin ursprünglich als Zahlungsmittel neben den meisten Kryptowährungen der Welt gedacht war. Es hat jedoch einige Unebenheiten auf dem Weg dorthin erfahren, da es keine Unternehmen gibt, die Bitcoin Revolution auf die gleiche Weise wie Bargeld oder Kreditkarten akzeptieren wollen.

Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte sind für ihre Volatilität bekannt, was viele Einzelhändler dazu veranlasst hat, zweimal darüber nachzudenken, ob sie sie als Zahlungsmittel für Waren oder Dienstleistungen akzeptieren, und in gewissem Maße können wir es ihnen wirklich nicht verübeln, nervös zu sein.

Milliarden Dollar in Kryptowährung laut Bitcoin ProfitDenken Sie darüber nach: Wenn Sie zum Beispiel Waren im Wert von 50 Dollar mit Bitcoin kaufen und der Preis für Bitcoin morgen um zehn Dollar sinkt, dann gehen Sie immer noch mit allem, was Sie gekauft haben, weg, während das Unternehmen, das die Zahlung akzeptiert hat – vorausgesetzt, sie haben das Geld nicht nach Abschluss der Transaktion in USD überwiesen – am Ende Geld verliert.

Das ist für die Einzelhändler nicht ganz fair und birgt auch das Risiko, dass ihre Gelder möglicherweise schrumpfen.

Centrapay ist eines der vielen Unternehmen, die dies ändern wollen. Als Digital Asset Integrator möchte das Unternehmen es Einzelpersonen ermöglichen, mit Krypto zu bezahlen und Händlern die Werkzeuge anbieten, die sie benötigen, um digitale Währung für die von ihnen verkauften Waren zu akzeptieren. Der CEO der Firma, Jerome Faury, sagt, dass in der Vergangenheit viele Menschen und Unternehmen gleichermaßen negative Erfahrungen mit dem Versuch gemacht haben, digitale Währung zu verwenden oder zu akzeptieren, während es auch viele technische Barrieren gibt, die sich in den Weg gestellt haben.

Beseitigung der Barrieren

sagt Faury:

Wir haben diese beiden Probleme gelöst. Centrapay leistet Pionierarbeit auf dem Weg, dieses neue Internet von Wert zu ermöglichen und seine Vorteile sowohl den Verbrauchern als auch den Händlern zugute kommen zu lassen. Bei Centrapay arbeiten wir daran, eine Zukunft zu schaffen, in der der Einzelne die Kontrolle über seine eigenen Daten und seine digitale Identität hat. Marken können direkt und auf ethische Weise mit den Menschen in Kontakt treten und sie in die Lage versetzen, die richtige Kaufentscheidung zu treffen, während sie gleichzeitig ihre Einzelhandels- und anderen Vertriebspartner unterstützen.

Das Unternehmen hat mehrere Verkaufsautomaten (über 2.000, um genau zu sein) mit QR-Zahlungsfunktionen ausgestattet, die es den Benutzern ermöglichen, Soda und andere Waren mit Krypto zu bezahlen. Alles, was ein Kunde tun muss, ist eine so genannte Sylo Smart Wallet auf seinem Telefon zu installieren und dann den QR-Code auf dem Verkaufsautomaten zu scannen, bei dem er kaufen möchte. Das Geld wird von seiner Brieftasche abgezogen und boomt. Die Transaktion ist abgeschlossen.

Wird H&M die Blockchain-Technologie einsetzen?

Die Blockkettentechnologie gewinnt in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Sie beeinflusst praktisch alle Bereiche unseres Lebens und macht die Prozesse von Organisationen, Unternehmen und Regierungen flexibler und effizienter. Daher ist es normal, dass es Gerüchte gibt, dass eine so große Marke wie H&M die Bitcoin Profit für ihre Käufer einsetzen wird, um die Herkunft ihrer Kleidung zu überprüfen.

Dole Food plant den Einsatz der Blockchain-Technologie

Blockkettentechnologie und der Ursprung der Waren. Die Blockchain-Technologie hat hunderte verschiedene Anwendungsmöglichkeiten, und jeden Tag werden neue Wege gefunden, um die Vorteile der Blockchains zu nutzen. Ob im Bildungs-, Gesundheits-, Industrie- oder Finanzbereich, Blockchain spielt eine wesentliche Rolle bei der Modernisierung und Digitalisierung aller Bereiche.

Dazu gehört natürlich auch die Mode. In dieser Branche, wie in vielen anderen, hat die Frage der Herkunft von Waren in den letzten Jahren viele Kopfschmerzen verursacht. Die Verbraucher beginnen zu fragen, wie die Artikel, die sie kaufen wollen, hergestellt wurden.

Programme zum Startup Vista hinzufügen
In einigen Sektoren, wie z.B. beim Verkauf von Lebensmitteln, hat diese Besorgnis eine im Wesentlichen gesundheitliche Ursache. Für die Mode, und insbesondere für große Ketten wie H&M, hängt dies mit den Arbeitsbedingungen zusammen, unter denen sich die Textilarbeiter, die die Kleidung herstellen, die in den entwickelten Ländern verkauft wird, in der Regel befinden.

Wichtige chinesische Bank wettet auf Blockchain

H&M wird die Blockkette nutzen, um Transparenz zu gewährleisten. Kleidung in den reichsten Ländern der Welt hat in den letzten Jahrzehnten lächerlich hohe Preise erreicht. Dies ist der enormen Gewinnspanne zu verdanken, die die billigen Arbeitskräfte aus Ländern der Dritten Welt wie Vietnam und Kambodscha bieten. Wo Textilarbeiterinnen und -arbeiter praktisch keine Rechte genießen und unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten.

Aus diesem Grund kündigte die Firma Blockchain VeChain an, dass sie mit einem Modeunternehmen zu niedrigen Preisen zusammenarbeiten werde, um die Herkunft der von ihnen verkauften Kleidung zurückzuverfolgen. Die Garantie, dass es einen ethischen Produktionsprozess mit minimalen Arbeitsstandards durchlaufen hat.

Wird H&M die Blockchain-Technologie in Partnerschaft mit VeChain einsetzen?

H&M hat nicht bestätigt, dass dies die Marke ist, mit der VeChain arbeitet. Bereits die Investoren von Blockchain würden spekulieren, ob die Allianz zwischen den beiden Unternehmen erweitert werden könnte. Über die begrenzte Zusammenarbeit hinaus, über die derzeit spekuliert wird, gibt es auch Spekulationen zwischen den Cos-Geschäften, die H&M und VeChain gehören.

Die starken Gerüchte, dass ein weltbekanntes Unternehmen wie H&M die Blockchain-Technologie einsetzen wird, wären ein deutliches Zeichen dafür, wie weit die Blockchains über die Welt der Krypto-Währung hinausreichen, um die Realwirtschaft zu beeinflussen. Damit ist dies unser Tipp des Tages hier bei CryptTrend.

Ledger tritt der Universal Protocol Alliance bei

Ledger gab bekannt, dass sie der Universal Protocol Alliance beigetreten sind , der weltweiten Koalition von Blockchain-Organisationen , die die weltweite Einführung von Krypto-Assets fördern wollen.

Die Mission von Universal Protocol (UP) besteht insbesondere darin, alle Krypto-Assets in einer sichereren und bequemeren Form als die aktuelle interoperabel zu machen, und Ledger wird dank seiner Brieftasche als Partner fungieren.

Weitere Partner sind die Börsen Bittrex Global und Uphold , der Finanz-Blockchain-Dienstleister Cred , der dedizierte Blockchain-Hub der University of Berkeley sowie das Blockchain-Sicherheits- und Smart-Contract-Unternehmen CertiK .

Die Ledger-Hardwaregeräte und der Ledger-Tresor sind bereits mit allen Universal Protocol-Token kompatibel.

Insbesondere der Ledger-Tresor dient als Technologieplattform für die Unternehmensinfrastruktur und bietet Sicherheit und Zuverlässigkeit

Vault ist eine Multi-Authorization-Governance-Infrastruktur, die von einem Kriminalversicherungsprogramm hier unterstützt wird und speziell auf die Anliegen von Organisationen wie der Universal Protocol Alliance zugeschnitten ist.

Das Universal Protocol besteht aus Unternehmen, die das Wachstum digitaler Assets unterstützen und die Prägung und Verwahrung digitaler Assets sowie die Erhaltung von Proxy-Assets ermöglichen.

Darüber hinaus entwickeln UP-Organisationen neue und verbesserte digitale Produkte und führen die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen für die allgemeine Einführung von Kryptowährungen ein.

Zum Beispiel wurden seit dem Start von Alliance im Jahr 2018 zwei UP-Stablecoins und ein UP-Token veröffentlicht: Universal Dollar (UPUSD), Universal Euro (UPEUR) und UPBTC (Bitcoin). Diese Token wurden kürzlich an der Bittrex Global Exchange notiert.

Aufwärtsbewegung bei Bitcoin Profit

Der Mitbegründer der Universal Protocol Alliance und Cred, Dan Schatt , sagte:

„Die vollständig anpassbaren Unternehmenslösungen von Ledger, die auf den Schutz von Krypto-Assets für Banken, Hedgefonds, Börsen und vermögende Privatpersonen zugeschnitten sind, sind die Zukunft der Tech-Lösungen für die Verwahrung digitaler Assets. Ihre Plattform, die auf erstklassiger Technologie basiert, wird bei der Massenimplementierung der Blockchain-Technologie helfen, die UPUSD-, UPEUR-, UPT- und andere UP-Token verwendet. Die umfassende Lösung von Ledger wird zu UPT als Mega-Utility-Token beitragen und auch die anderen Mitglieder der Allianz ergänzen und mit ihnen zusammenarbeiten. “

Ledger ‚s Global Head of Vault, Demetrios Skalkotos , fügte hinzu:

„Die Technologie der Universal Protocol Platform ist für die gesamte Blockchain-Branche von Vorteil, da viele Arten von digitalen Assets erstellt und alle Kryptowährungen in einem einzigen Netzwerk konvertiert werden können. Wir fühlen uns geehrt, Teil der UP Alliance zu sein, die als Entwickler des ersten vollständig transparenten Satzes von Stallmünzen und eines äußerst wertvollen Mega Utility Tokens (UPT) angepriesen werden kann. Wer sehr praktische Probleme wie den Schutz seiner digitalen Assets lösen möchte, kann auf unser institutionelles Produkt vertrauen, da es den Fokus von UP direkt ergänzt. “